Thema Hygrom

Hier könnt Ihr Fragen loswerden zum Forum . Aber damit ihr richtig am Forum mitwirken könnt und auch alle anderen Themen lesen und schreiben könnt , meldet euch bitte an .

Hier findet ihr auch OHNE Anmeldung eine Liste von Ärzten und Experten verschiedener gebiete .
Hasi 65
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Okt 2016, 07:44

Thema Hygrom

Beitrag von Hasi 65 » So 13. Nov 2016, 17:16

Ich möchte euch einmal erzählenwas ich mit meinem IW die letzten Wochen durch gemacht habe.Bei ihm fingen so gegen Mitte des 4. Monat die Bällchen an seinen Ellenbogen zu wachsen. Als unerfahrener neuer IW Besitzer machte ich mir Sorgen und rief die Züchterin an Die sagte das ist eine Bursitis das hätten fast alle IW,s das ist nicht schlimm und bloss nichts dran machen. Ich habe dann gegoogelt und da stand es auch überall..Das Bällchen wurde grösser und grösser es wurde auch härter .Ich habe dann mit verschiedenen Züchtern gesprochen und den Fall geschildert wieder kam die Antwort Finger weg auch nicht zum Arzt gehen das geht weg.Vor 3 Wochen war mein Wölfchen irgendwie komisch fühlte sich warm an also habe ich Temperatur gemessen sie war bei 39,9.Und as am Samstag Nachmittag.Ich habe dann Angst bekommen zumal das Bällchen deutliche Risse zeigte die stark nässten.Ich habe dann aus diesem Forum einenTA gefunden mit Rufbereitschaft.Also sind wir dahin dort wurde er mit Antbiose versorgt und Verband.Montag Nachmittag solllten wir wieder kommen.Montag Morgen dann der Schreck das ganze Wohnzmmer voller Blut das Bällchen ist geplatzt.Also sofort wieder zum TA.Dort wurde es dann wieder versorgt.Mittlerweile mache ich den Verbandswechsel selbst der TA ist sehr zufrieden mit dem Verlauf Ich schreibe die Geschichte hier auf damit neue IW Besitzer ihren Hund genau beobachten .Da im Netz nicht viel über Bursitis bzw Hygrom steht und entgegen der meisten Aussagen die platzen nicht ich bstätigen kann sie können doch platzen.Die Wunde sieht auch sehr unschön aus da der Knochen frei liegt LG Heike

Benutzeravatar
Laika
Forumsveteran
Forumsveteran
Beiträge: 2477
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 17:43

Re: Thema Hygrom

Beitrag von Laika » Mo 14. Nov 2016, 18:04

Oje, das hört sich nicht gut an, ich wünsche gute Besserung

Allerdings ist es wohl eher selten, dass sie platzen. Ich hab schon sehr, sehr oft davon gelesen und das ist jetzt das erste Mal, dass ich lese, dass sie geplatzt sind.

Man sollte natürlich genau beobachten, aber sich dadurch nicht zum Vorschnellen Handeln verleiten lassen. Sicher macht es aber Sinn, zwischenzeitlich mal einen TA seines Vertrauens drauf schauen zu lassen.
LG Sarah
mit

Brógán of Mag Mor IW 03/2012
Dáirine of Mag Mor IW 12/2015
Cookie Amstaff 06/13
Laika RW 05/2005- 10/2013 schmerzlich vermisst
Rambo RW 08/2002-10/2011 im Herzen

Hasi 65
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Okt 2016, 07:44

Re: Thema Hygrom

Beitrag von Hasi 65 » Mo 14. Nov 2016, 18:46

Die TA erzählte mir das sie schon eine IW Hündin hatte bei der das Teil geplatzt ist und da hat es 3 Monate bis zu vollständigen Heilung gedauert hat .LG Heike

Benutzeravatar
Wedi
Irish Wolfhound
Irish Wolfhound
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 07:08
Wohnort: Liebenau/Niedermeiser

Re: Thema Hygrom

Beitrag von Wedi » Di 15. Nov 2016, 06:24

Nichts an sogenannten Liegebeulen machen heißt ja nicht dass man sie nicht gut beobachtet. Was du ja auch getan hast.
Nur nicht gleich dran rumpunktieren. Und eine Liegebeule ist ja auch noch keine Bursitis, kann aber eine werden.
Erstmal ist es nur eine Flüssigkeitsansammlung um ein Gelenk herum, um dieses vor Stößen zu schützen.
Aber du hast alles richtig gemacht und einfach Pech gehabt das es euch passiert ist.
Ich wünsche eine schnelle Wundheilung....und alles Gute für den Hund
Es Grüßt Steffi mit...

IW Ketlyn v.d. Sillerquelle *14.05.2013
2 Stubentiger
Unvergessen: Gina, Lucky,Lucy
IW Jumah v.d. Sillerquelle *30.05.12/+ 26.07.17

Hasi 65
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Okt 2016, 07:44

Re: Thema Hygrom

Beitrag von Hasi 65 » Di 15. Nov 2016, 19:20

Vielen Dank Wedi .Nun hoffe ich nicht das die Liegebeule am anderen Ellenbogen auch platzt .Ich beobachte sie schon seit ein paar Tagen .Sie wird grösser und langsam auch fester.LG Heike

Antworten