Prävention gegen Zecken?

Hier könnt Ihr Fragen loswerden zum Forum . Aber damit ihr richtig am Forum mitwirken könnt und auch alle anderen Themen lesen und schreiben könnt , meldet euch bitte an .

Hier findet ihr auch OHNE Anmeldung eine Liste von Ärzten und Experten verschiedener gebiete .
Benutzeravatar
goldhamster
Wölfchen
Wölfchen
Beiträge: 819
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 07:43
Wohnort: Oberallgäu

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von goldhamster » Sa 1. Aug 2015, 06:34

Also bei Nessie war der Fellwechsel nicht büschelweise, sondern ganz "normal".
Was es bei Beppo ist, weiss ich natürlich nicht, aber vielleicht wird der Haarausfall nicht da verursacht, wo das Teil direkt sitzt.Die Wirkstoffe verteilen sich ja überall.Und eventuell sind andere Körperstellen da sensibler.
LG Birgit
Birgit und Hubert mit IW Brettenhalls Pluto (*24.4.2012-+14.6.2013 alias Käptn Motzibert.....wir waren mehr als Freunde, wir war´n wie Brüder...)
Labrador Odin (*12.2.2011 alias Strullson)
Deerhound "Nessie " Islay' s Keep The Faith(*10.04.2013 alias Brüllkäfer)

Andrea Morlang
Irish Wolfhound
Irish Wolfhound
Beiträge: 1415
Registriert: Di 5. Apr 2011, 16:27
Wohnort: Bad Arolsen

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Andrea Morlang » Sa 1. Aug 2015, 22:34

Hallo Andrea ,also bei meinen Deerchen war der Fellwechsel auch ganz normal .Seitdem das Jamilein seine Schilddrüsenunterfunktion hat verliert er auch Büschelweise sein Fell aber auf dem Rücken mehr zur Kruppe hin.
LG von Andrea ,Jam und Paul (Deerhounds vom Blausteinsee ) aus Nordhessen .(1997-2006 White Wenlock von der Ölmühle , 2000-2005 Luz del abbys Cedric ). Ich werde euch nie vergessen , meine Seelenhunde .

Benutzeravatar
Blömchen
Youngster
Youngster
Beiträge: 216
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 08:50
Wohnort: 494..

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Blömchen » Fr 25. Sep 2015, 12:24

Hallo,

mit diesen sch... Viechern Ärgerte ich mich auch lange rum. Ich habe sogar meine geliebte Schäferhündin mit vier Jahren wegen ihnen verloren. Sie hat trotz Frontline oft Zecken gehabt und das ende vom Lied war. Sie hat Borreliose bekommen. Die Borrelien saßen in den Knochen und in den Nieren, da mußten ich sie dan gehen lassen.
Dannach haben ich meine folge Hunde nicht weiter mit Chemie zugeknallt, hilft eh nicht nur der Pharma industrie.
( meine Meinung)
Zecken hatten wir dann natürlich weiterhin, und vor 2,5 Jahren habe ich auf anraten meiner Schwester, meinen Hunden das"Berüchtigte" Berensteinhalsband angelegt. Und siehe da 2013 + 14 hatten wir so gut wie keine Zecken. Dieses Jahr ist ja sehr extrem mit dem Ungeziefer und da hatten wir auch nur vereinzelt welche die sich festgesaugt hatten, alle anderen haben wir wenn überhaupt von Ihnen absammeln können. Und unser IW der seit Mai da ist hatte bei uns noch keine Zecke. Also ich, meine Schwester und auch eine Nachbarin mit Hund sind absolut überzeugt von Berensteinhalsbänder.
Liebe Grüße Melanie

Das höchste Glück im Leben
ist die Gewissheit, geliebt zu werden so wie wir sind,
oder besser: obwohl wir so sind

Benutzeravatar
Blömchen
Youngster
Youngster
Beiträge: 216
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 08:50
Wohnort: 494..

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Blömchen » Fr 25. Sep 2015, 12:29

Und noch was zum Bernstein, bei meinen Hunden hat es auch noch mehr positve erfolge z.B. haben wir auch keine Flöhe. Das beste an der Sache ist das es keine schlimmen Nebenwirkung gibt die vielecht erst Jahre später auftreten.
Liebe Grüße Melanie

Das höchste Glück im Leben
ist die Gewissheit, geliebt zu werden so wie wir sind,
oder besser: obwohl wir so sind

Benutzeravatar
Blömchen
Youngster
Youngster
Beiträge: 216
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 08:50
Wohnort: 494..

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Blömchen » Fr 25. Sep 2015, 12:31

Super der Tipp mit Schwarzkümmelöl. Das kannte ich noch nicht und werde es auf alle fälle ausprobieren.

Danke :-BD
Liebe Grüße Melanie

Das höchste Glück im Leben
ist die Gewissheit, geliebt zu werden so wie wir sind,
oder besser: obwohl wir so sind

Benutzeravatar
fiamo
Youngster
Youngster
Beiträge: 105
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 10:16
Wohnort: 5845x Witten

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von fiamo » Di 5. Apr 2016, 09:04

Hallo,

ich habe bei FB jetzt schon mehrfach eine Art Anzeige entdeckt in der jemand ein angeblich ganz tolles, rein pflanzliches Mittel gegen Zecken bewirbt. Wenn man sich dann allerdings die Liste der enthaltenen Pflanzen anschaut ist da Thuja ganz weit oben. Thuja ist hoch giftig und löst Hautirritationen aus. Ich habe da schon mehrfach einen Kommentar drunter geschrieben, da wurde dann sofort diese Anzeige gelöscht.
Also bevor meine Tiere ein, vermutlich nicht wirklich ausgetestetes Zeug aus pflanzlichen Wirkstoffen, die ja auch hochgiftig sein können ( z.B. Digitalis, Pyrrolizidinalkaloide (PA, und viele mehr ) nehme ich lieber ein chemisches Produkt, das zumindest gut erforscht und von anderen Hunde und Katzenhaltern für gut befunden wurde.
Liebe Grüße
Tanja

Benutzeravatar
Hyzinthus
Forumsveteran
Forumsveteran
Beiträge: 2880
Registriert: Do 28. Jan 2010, 18:59

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Hyzinthus » Di 5. Apr 2016, 12:01

@ Tanja..

genau.. :ymhug:
..ich bin auch immer sehr vorsichtig..klar..es ist pure chemie.. :( aber auch nicht alles pflanzliche ist toll....
..teebaumöl z.b....absolut nicht zu unterschätzen.. :( habe schlimmste hautirritationen sehen dürfen..
Andrea

Deerchen Beppo 15.10.2014*
( VALENTINO von der OEHLMÜHLE )

Kurt 27.01.10* -- 11.03.2015^
⏪YAMATO vom ALPETAL⏩
...ONE Love.....ONE Heart....
....ganz gleich, wo ich bin, DU bist in meinem herzen...

Paulinsche 23.05.2003* - 21.11.2014^
....DU und KURT..wieder vereint...

kww501
Welpe
Welpe
Beiträge: 11
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 08:32

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von kww501 » Mi 27. Apr 2016, 16:23

Hallo,

benutze seit 14 Tagen tic-clip, ist ein Anhänger am Halsband, energetisch aktiviert ohne Chemie. Und was soll ich sagen......Mania trägt es seit 14 Tagen und hatte seitdem nur 1 Zecke. Davor täglich mindestens 2. Mal schaun wie sich das weiter verhält. Mir ist gesagt worden, dass ich es nach vier oder sechs sechs Wochen immer noch zurück geben kann falls ich nicht zufrieden bin.

Gruß Willi

Benutzeravatar
Hyzinthus
Forumsveteran
Forumsveteran
Beiträge: 2880
Registriert: Do 28. Jan 2010, 18:59

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Hyzinthus » So 15. Mai 2016, 13:55

..letztes jahr trug beppo seresto..in 6 monaten eine einzige zecke..
..jetzt schon 2.. :(
..eine super "vollgefuttert"ist gestern abgefallen.. :(
...soeben eine kleinere noch zappelnde entfernt..
...was machen eure erfahrenswerte bzgl.seresto oder scalibor?
Andrea

Deerchen Beppo 15.10.2014*
( VALENTINO von der OEHLMÜHLE )

Kurt 27.01.10* -- 11.03.2015^
⏪YAMATO vom ALPETAL⏩
...ONE Love.....ONE Heart....
....ganz gleich, wo ich bin, DU bist in meinem herzen...

Paulinsche 23.05.2003* - 21.11.2014^
....DU und KURT..wieder vereint...

Benutzeravatar
WelliSteff
Forumsinventar
Forumsinventar
Beiträge: 1916
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 21:09
Wohnort: Münsterland/Coesfeld

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von WelliSteff » So 15. Mai 2016, 16:25

Ich nutze seit dem Briana so ca. 18 Monate alt war Scalibor .....i.d.R. von Mitte Februar bis Ende Oktober.

Anfang Februar hatte sie die erste Zecke am Auge (ich fand eigentlich früh, aber bei den milden Wintertemperaturen....), seit dem wieder ein Scalibor drum und seit dem kein einziges Vieh mehr in Sicht !!!
Im Sommer wird immer einmal gewechselt. Habe die Erfahrung gemacht, dass sie nach so ca. 4 Monaten "schwächer" zu werden scheinen.
IW Briana of MagMor *2012
Steffi & Markus (je *1973)
Töchter Sarah & Jette (*2006 und *2008)

Benutzeravatar
joywolf
Wölfchen
Wölfchen
Beiträge: 943
Registriert: Di 27. Jul 2010, 06:41
Wohnort: Donnersbergkreis/Pfalz

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von joywolf » So 15. Mai 2016, 16:30

Seresto und Scalibor beide Top. In der gesamten Saison max. 2-3 festgesaugte Zecken.
Ich denke damit kann man leben.
Gruß
Jürgen

IW Bonny *19.07.2013

Benutzeravatar
Hyzinthus
Forumsveteran
Forumsveteran
Beiträge: 2880
Registriert: Do 28. Jan 2010, 18:59

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Hyzinthus » So 15. Mai 2016, 17:57

ok..irgendwie seh ich es ja auch so.. ;)
..trotzdem ..grosser schreck gestern, als dieses fette vieh da so lag...
..wir bleiben bei seresto :)
Andrea

Deerchen Beppo 15.10.2014*
( VALENTINO von der OEHLMÜHLE )

Kurt 27.01.10* -- 11.03.2015^
⏪YAMATO vom ALPETAL⏩
...ONE Love.....ONE Heart....
....ganz gleich, wo ich bin, DU bist in meinem herzen...

Paulinsche 23.05.2003* - 21.11.2014^
....DU und KURT..wieder vereint...

Tinasie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 08:47

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Tinasie » Mi 13. Jul 2016, 18:35

Hallo, wir haben vom Tierarzt BRAVECTO bekommen und sind voll zufrieden

Benutzeravatar
Hyzinthus
Forumsveteran
Forumsveteran
Beiträge: 2880
Registriert: Do 28. Jan 2010, 18:59

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Hyzinthus » Do 14. Jul 2016, 18:00

..bravecto ist mir zu heikel..
Andrea

Deerchen Beppo 15.10.2014*
( VALENTINO von der OEHLMÜHLE )

Kurt 27.01.10* -- 11.03.2015^
⏪YAMATO vom ALPETAL⏩
...ONE Love.....ONE Heart....
....ganz gleich, wo ich bin, DU bist in meinem herzen...

Paulinsche 23.05.2003* - 21.11.2014^
....DU und KURT..wieder vereint...

Benutzeravatar
Caoihme
Forumsguru
Forumsguru
Beiträge: 5037
Registriert: So 7. Jun 2009, 19:15
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Caoihme » Do 14. Jul 2016, 23:02

Hyzinthus hat geschrieben:..bravecto ist mir zu heikel..
dito

hier wirken auch dieses Jahr immer noch die Scalibors...Zeckenausbeute auf 5 Hunden bislang NULL
LG
Karin (09/65) mit Aoibheann (12/10), Fenella (01/12) + Caollaidhe(08/13) + Dearbháil (12/2015) + Ealasaid (05/17)
(+ Eithne + Lana + Caoihme immer im Herzen)
************************
Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter and those who matter don't mind. by Theodor Seuss Geisel

MagMors go FB

Chrisseman
Wölfchen
Wölfchen
Beiträge: 654
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:29
Wohnort: Weitersfeld/Österreich

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Chrisseman » Fr 15. Jul 2016, 07:02

scalibor und seresto wird bei uns verwendet, helfen beide extrem gut. nur dieses Jahr hatten wir schon auf 4 Hunden 3 Zecken (aber ich denke das die Sträucher und Büsche daran schuld sind wo sie immer so durchwetzen bzw. milde Winter)
Christoph
man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Yolan, Wynne, Maya, Kira
und all jene die vorangegangen sind über die Regenbogenbrücke!

Benutzeravatar
fiamo
Youngster
Youngster
Beiträge: 105
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 10:16
Wohnort: 5845x Witten

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von fiamo » Fr 15. Jul 2016, 08:39

Also ich meine auf FB einen sehr negativen Artikel über BRAVECTO gelesen zu haben. Das kann wohl zu ganz üblen Nebenwirkungen führen. Deswegen bekommt unser Sam jetzt ein Scalibor Halsband.
Liebe Grüße
Tanja

Benutzeravatar
Hyzinthus
Forumsveteran
Forumsveteran
Beiträge: 2880
Registriert: Do 28. Jan 2010, 18:59

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Hyzinthus » Fr 15. Jul 2016, 08:51

...seresto war letztes jahr super..dieses jahr bedingt.. :(
..beppo hat ein anderes futter als im letzten jahr..tierärztin meint, es könnte damit zusammenhängen. ..
Andrea

Deerchen Beppo 15.10.2014*
( VALENTINO von der OEHLMÜHLE )

Kurt 27.01.10* -- 11.03.2015^
⏪YAMATO vom ALPETAL⏩
...ONE Love.....ONE Heart....
....ganz gleich, wo ich bin, DU bist in meinem herzen...

Paulinsche 23.05.2003* - 21.11.2014^
....DU und KURT..wieder vereint...

Benutzeravatar
lord loki
Welpe
Welpe
Beiträge: 67
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 15:59

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von lord loki » Fr 15. Jul 2016, 13:56

Von wieviel Zecken redet Ihr pro Spaziergang? Im Mai hatte ich bei 26 aufgehört zu zählen. Davon hatten sich GsD nur 3 oder 4 festgebissen. Wir wohnen am Wald und da fange ich bei 10 erst an zu zählen. Zur Zeit geht es, da sind es mal nur 3 oder 4, die ich entferne. Und das mind. 2 mal pro Tag. Es ist nur eklig.

LG Walli

Benutzeravatar
Maggie
Irish Wolfhound
Irish Wolfhound
Beiträge: 1126
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 11:18

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Maggie » Fr 15. Jul 2016, 14:16

So viel hab ich im ganzen Jahr nicht...
Liebe Grüße
antje, aragorn und brienne

Aragorn vom Drutgerestein *4/2009
Brienne vom Vierkehof *2/2014

Benutzeravatar
Blömchen
Youngster
Youngster
Beiträge: 216
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 08:50
Wohnort: 494..

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Blömchen » Fr 15. Jul 2016, 14:29

Ich auch nicht!

Wally: Was machst du denn dagegen?
Liebe Grüße Melanie

Das höchste Glück im Leben
ist die Gewissheit, geliebt zu werden so wie wir sind,
oder besser: obwohl wir so sind

Benutzeravatar
Wedi
Irish Wolfhound
Irish Wolfhound
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 07:08
Wohnort: Liebenau/Niedermeiser

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Wedi » Fr 15. Jul 2016, 14:31

Unsere haben ja Seresto und Jumah hatte dies Jahr so 3 oder 4 die gebissen haben aber dann direkt verendet sind. Ketlyn hatten nur ein paar mal eine die wir abgesammelt haben
Es Grüßt Steffi mit...

IW Ketlyn v.d. Sillerquelle *14.05.2013
2 Stubentiger
Unvergessen: Gina, Lucky,Lucy
IW Jumah v.d. Sillerquelle *30.05.12/+ 26.07.17

Benutzeravatar
Hyzinthus
Forumsveteran
Forumsveteran
Beiträge: 2880
Registriert: Do 28. Jan 2010, 18:59

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Hyzinthus » Fr 15. Jul 2016, 14:38

oh..soviele hatte kurt in 5lebensjahren nicht....

aber wir wohnen auch nicht in waldesnähe..sie sitzen ja überall - bei der gartenarbeit hab ich mir eine zugelegt.. :(( aber..deswegen werde ich keinen feng shui garten oder so ähnlich anlegen.. :D
Andrea

Deerchen Beppo 15.10.2014*
( VALENTINO von der OEHLMÜHLE )

Kurt 27.01.10* -- 11.03.2015^
⏪YAMATO vom ALPETAL⏩
...ONE Love.....ONE Heart....
....ganz gleich, wo ich bin, DU bist in meinem herzen...

Paulinsche 23.05.2003* - 21.11.2014^
....DU und KURT..wieder vereint...

Benutzeravatar
Caoihme
Forumsguru
Forumsguru
Beiträge: 5037
Registriert: So 7. Jun 2009, 19:15
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von Caoihme » Fr 15. Jul 2016, 14:41

lord loki hat geschrieben:Von wieviel Zecken redet Ihr pro Spaziergang? Im Mai hatte ich bei 26 aufgehört zu zählen. Davon hatten sich GsD nur 3 oder 4 festgebissen. Wir wohnen am Wald und da fange ich bei 10 erst an zu zählen. Zur Zeit geht es, da sind es mal nur 3 oder 4, die ich entferne. Und das mind. 2 mal pro Tag. Es ist nur eklig.

LG Walli
hier pro anno auf 5 Hunden NULL.

Bei so vielen würde ich auf jeden Fall etwas unternehmen, nicht nur weils ekelig ist...
LG
Karin (09/65) mit Aoibheann (12/10), Fenella (01/12) + Caollaidhe(08/13) + Dearbháil (12/2015) + Ealasaid (05/17)
(+ Eithne + Lana + Caoihme immer im Herzen)
************************
Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter and those who matter don't mind. by Theodor Seuss Geisel

MagMors go FB

Benutzeravatar
lord loki
Welpe
Welpe
Beiträge: 67
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 15:59

Re: Prävention gegen Zecken?

Beitrag von lord loki » Fr 15. Jul 2016, 14:49

Meine Elli, die leider im März verstorben ist, hatte Anfang Februar Flöhe. Vom Tierarzt habe ich zur Behandlung Bravecto speziell wegen der Flöhe bekommen. Damit musste ich dann auch Loki behandeln. Von Expot oder Advantix haben meine Hunde bisher immer Ausschläge bekommen und davon gehen auch die Flöhe nicht weg.
Ich erreiche schon sehr viel, indem ich nach jedem Spaziergang den Bauch und die Beine kontrolliere.
Ich musste mich für das hoffentlich kleinere Übel entscheiden, glücklich bin ich damit allerdings nicht. Aber alles
andere, Einsprühen, Einölen o. ä. hilft nicht wirklich bei uns.

LG Walli

Antworten